• Reges Interesse an den Spitzenbrettern der 1. Bundesliga
    Reges Interesse an den Spitzenbrettern der 1. Bundesliga

    Dabei gewannen die Einheimischen gegen die Gäste aus Hofheim mit 5:3.
    Im parallelen Wettkampf der Oberliga Baden konnte sich das zweite Team des Schachclub Viernheim gegen Buchen ebenfalls durchsetzen.

  • Unglaublich!
    Unglaublich!

    Annmarie Mütsch behält die Nerven und wird in Griechenland Weltmeisterin bei der U16!

  • Viernheim 3 auch auswärts erfolgreich
    Viernheim 3 auch auswärts erfolgreich

    Gegen die dritte Mannschaft aus Walldorf gelang ein klarer 6,5:1,5 Sieg

Personalnot fordert Tribut beim 3:5 gegen Lindenhof 2

Geschrieben von Administrator am .

Ralf Tresch war aus Frankfurt angereist, trotzdem fehlte Volker Bitsch eine Person, um komplett antreten zu können. Mit sieben Spielern war es dementsprechend schwerer, die erforderlichen Brettpunkte zu erreichen. Am Ende waren ein Sieg und vier Unentschieden auf der Haben-Seite. Möglicherweise waren die Aufstellungsprobleme auch der Tatsache geschuldet, dass es für Viernheim 3 eigentlich um nichts mehr ging...

Hoher Sieg für Viernheim II

Geschrieben von Stefan Sp. am .

Die zweite Mannschaft des Schachclub Viernheim konnte sich gegen den SK Lindenhof mit 7:1 deutlich durchsetzen, geht aber trotzdem mit einem vielleicht zu hohen Rückstand in die letzte Runde der Verbandsliga.

VLN Lindenhof2

Stefan Spiegel holt auf

Geschrieben von Administrator am .

In der Blitzschachserie 2017/18 fand am Freitag die neunte Ausgabe statt. Obwohl zahlreiche starke Blitzspieler am Start waren, gelang Stefan Spiegel ein fulminanter Start-Ziel-Sieg mit 8 Punkten aus 9 Runden. Die einzige Niederlage des Abends kassierte er gegen Stefan Martin. Auf den Plätzen zwei und drei landeten FM Michael Müller und IM Andreas Mandel, beide mit einem Punkt Abstand.

Schnellschach-Turnier April

Geschrieben von Stefan Sp. am .

schnellschachIm 9. Turnier der offenen Schnellschach-Meisterschaft des Schachclub Viernheim konnte sich FM Michael Müller ohne Punktverlust durchsetzen (5,0 Punkte aus 5 Partien), gefolgt von Stefan Martin (4,0), sowie Punkt- und Wertungsgleich Winfried Karl, Hakan Horata und Mladen Budimir (jeweils 3,0).

In der Gesamtwertung führt weiterhin Michael, vor Stefan und Winfried.

Riesige Teilnahme beim Grenke Open

Geschrieben von Administrator am .

Vom 29. März bis 02. April fand in Karlsruhe das Grenke Chess Open statt. Aufgeteilt in drei Spielkategorien A ( > 1850 DWZ), B (< 2000 DWZ) und C (< 1400 DWZ) waren von den knapp 1500 Teilnehmern 9 Runden an 5 Tagen zu absolvieren. Das A-Turnier endete mit einer Sensation: Der dreizehnjährige IM Vincent Keymer von den Schachfreunden Deizisau besiegte in der Schlußrunde GM Richard Rapport und erreichte als einziger Teilnehmer 8 Punkte aus 9 Partien. Sein bislang größter schachliche Erfolg brachten ihm 15.000 EUR Preisgeld und einen Startplatz bei den Grenke Chess Classics im nächsten Jahr ein. 

Vincent Keymer 2017

Vincent Keymer (2017)

Frohe Ostern!

Geschrieben von Administrator am .

ostereier

Wir wünschen unseren Mitgliedern und ihren Familen ein frohes Osterfest!

Endspurt im Kandidatenturnier

Geschrieben von Administrator am .

Beim Kandidatenturnier in Berlin findet heute die 14. und letzte Runde statt. Die Ausgangslage ist sehr spannend, denn drei Spieler haben berechtigte Chancen auf den Turniersieg. Vor der letzten Runde führt der Amerikaner Fabiano Caruana mit 8 Punkten, knapp dahinter mit 7,5 Punkten liegen Shakhriyar Mamedyarov und der russische Titelverteidiger Sergey Karjakin. Der Sieger des Kandidatenturniers darf den Weltmeister, Magnus Carlsen herausfordern.

Hinweis: Diese Website verwendet Cookies zur Verbesserung unseres Angebotes.

Durch die Nutzung unserer Internetseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Verstanden!