• Schachclub vertritt Viernheim auf Europäischer Ebene
    Schachclub vertritt Viernheim auf Europäischer Ebene

    Der SC Viernheim hat sich für den European Club Cup (ECC) qualifiziert und die Reisekosten über ein CrowdFunding Projekt eingespielt

  • "Chessy" im Waldschwimmbad

    Das Maskottchen der Deutsche Schachjugend machte während seiner Tour durch Deuschland auch in Viernheim Station

Knapper Verlust für 4. Mannschaft des Schachclub Viernheim

Geschrieben von Stefan Sp. am .

(Ein Bericht von Mannschaftsführer Jörg Seeger)

schachbrett allgemeinBeim Spiel der 4. Mannschaft gegen den VLK Lampertheim konnte Jörg Seeger am Brett 8 schon frühzeitig den ersten Punkt für die Viernheimer sichern. Der Gegner hatte seine Dame aussichtslos in die Enge manövriert und er gab die Partie mit dem drohenden Damenverlust auf. Am Brett 1 stand Torsten Bitsch mit einem Bauern mehr leicht besser. Da Torsten signifikant weniger Zeit als sein Gegner hatte, bot er Remis an, was sein Gegner annahm. Als nächster beendete Holger Witt am Brett 6 sein Spiel. Nach einer Unachtsamkeit des Gegners - die einen Bauern kostete - konnte Holger kontinuierlich seine Stellung verbessern und schließlich die Partie für sich entscheiden.

Kampfsieg mit Glanzpunkten

Geschrieben von Detlev am .

Auf des Messers Schneide stand das Match von Viernheim III, bevor zwei Schwarzsiege die Entscheidung für unsere Farben zum 5,5:2,5 gegen Mannheim 46, den Tabellenführer der Bereichsliga brachten.

Der Tag begann mit einem Einsteller von Alexander, der eine bis dahin annähernd ausgeglichene Stellung zum Verlust verdarb. Das Match drehten die klaren Siege von Detlev und Stefan (Spiegel) zum zwischenzeitlichen 2:1 für Viernheim. Es folgte das einzige Remis des Tages in einer Partie, in der Helmut  schöne positionelle Vorteile angesammelt hatte und dann nicht verwerten konnte. Soweit der ruhige Teil des Matches, der Rest war Drama in der crunchtime vor der Zeitkontrolle.

Viernheimer Spitzenspieler starten in Wijk aan Zee

Geschrieben von Stefan Sp. am .

(von IM Maximilian Meinhardt)

tata steelHeute beginnt das traditionelle Schachfestival in Wijk aan Zee und zwei Viernheimer Spitzenspieler sind dabei. Shakh Mamedyarov startet im Tata Steel Masters als frisch gebackener Rapid-Vizeweltmeister gegen den amtierenden US-Champion Sam Shankland. Anton Korobov bekommt es in der Challengers-Gruppe mit dem aktuellen Juniorenweltmeister Parham Maghsoodloo zu tun.

Beide Turniere sind extrem stark und mit aufstrebenden Talenten besetzt (z.B. Carlsen, Ding, Kramnik; Praggnanandhaa, Esipenko, Keymer).

Wir drücken den Viernheimern die Daumen und wünschen auch den deutschen Teilnehmern, Elisabeth Pähtz und Vincent Keymer, viel Erfolg!

Die Partien kann man ab 13:30 Uhr mit Livekommentierung mitverfolgen. Reinschauen lohnt sich :-)

https://chess24.com/en/watch/live-tournaments/tata-steel-masters-2019/1/1/6
https://chess24.com/en/watch/live-tournaments/tata-steel-challengers-2019/1/1/1

Weihnachtswünsche

Geschrieben von Administrator am .

Weihnachten2018 450

Wir wünschen all unseren Mitgliedern sowie Ihren Familien, unseren Spendern und allen Schachfreunden ein frohes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins neue Jahr!

Euer Vorstand

Klarer Sieg und (erwarteter) Verlust für Schachclub Viernheim in der 1. Schachbundesliga

Geschrieben von Stefan Sp. am .

Der Schachclub Viernheim gewinnt in der 1. Bundesliga gegen den nominell schwächeren Aufsteiger aus Düsseldorf glatt mit 6,5:1,5 und muss sich am Folgetag dann dem seinerseits favorisierten deutschen Vizemeister aus Solingen mit 2,5:5,5 geschlagen geben.

Die Südhessen bleiben mit 8:2 Mannschaftspunkten auf Tabellenplatz 5 in der höchsten deutschen Spielklasse; die nächsten Wettkämpfe finden Anfang Februar gegen die Teams aus Kiel und Hamburg statt.

1BL Hockenheim3

Ein kleiner Weihnachtsgruß der Hockenheimer Gastgeber ...