• Schachclub vertritt Viernheim auf Europäischer Ebene
    Schachclub vertritt Viernheim auf Europäischer Ebene

    Der SC Viernheim hat sich für den European Club Cup (ECC) qualifiziert und die Reisekosten über ein CrowdFunding Projekt eingespielt

  • "Chessy" im Waldschwimmbad

    Das Maskottchen der Deutsche Schachjugend machte während seiner Tour durch Deuschland auch in Viernheim Station

Letzte Runde der Stadtmeisterschaft 2019

Geschrieben von Administrator am .

Spannender hätte es kaum sein können: In der letzten Runde der Viernheimer Stadtmeisterschaft kommt es am Freitag zum erwarteten Showdown zwischen dem bisherigen Co-Tabellenführer Volker Bitsch und Stefan Martin (Nr. 2 gegen Nr. 1 der Setzliste). Ein Unentschieden reicht möglicherweise nicht zum Turniersieg, denn hinter den beiden lauert Hakan Horata. Auch er hat noch Chancen auf den Gesamtsieg.
Goran kann seine letzte Partie leider nicht mehr spielen und so ist schon vor der Runde klar, dass Maximilian auf 4,5 Punkte (von 7 möglichen) kommt - eine tolle Leistung!

Hier sind die Paarungen der siebten Runde.
Hier ist die aktuelle Tabelle nach Runde 6.

 

Schach als Musik-Erlebnis

Geschrieben von Administrator am .

Am kommenden Wochenende finden die letzten beiden Aufführungen des Musical Chess im Melanchtonhaus Mannheim statt. Chess , das Musical mit Musik der ABBA-Komponisten Benny Andersson und Björn Ulvaeus sowie Texten von Tim Rice nimmt sich den Wettkampf zwischen Viktor Kortchnoi und Bobby Fischer zum Vorbild.

Musical Chess3

Viernheim 4: es hat nicht gereicht gegen Lindenhof

Geschrieben von Jörg Seeger am .

Die 4. Mannschaft musste sich mit einem 3:5 gegen Lindenhof geschlagen geben, obwohl es zunächst sehr gut lief als Holger Witt am 5. Brett Viernheim mit 1:0 gegen einen 230 DWZ stärkeren Gegner in Führung brachte. In seiner Partie konnte Holger seine Stellung Schritt für Schritt verbessern und baute einen Angriff mit den Schwerfiguren auf den Königsflügel auf. Holger konnte den Abtausch seiner 2 Türme gegen die Dame und einen Bauern des Gegners erzwingen. Er hatte danach die eindeutig bessere Stellung und konnte durch einen Fehlzug des Gegners die Partie mit Matt für sich entscheiden.
Jörg konnte am 8. Brett im Mittelspiel einen Angriff des Gegners mit Tempogewinn parieren und im Gegenzug einen Bauer erobern, wodurch sein a-Bauer zum Freibauern wurde. Im weiteren Verlauf konnte er im Springer-Turm Endspiel seinen Stellungsvorteil ausbauen. Der Freibauer marschierte Richtung Grundlinie und der Gegner musste letztlich seinen Turm für den Freibauern opfern wodurch die Partie für Jörg entschieden war.
Michael Janzen konnte an Brett 7 im Dame-Turm Endspiel seine bessere Stellung leider nicht in einen Sieg überführen und einigte sich auf ein Remis mit dem 120 DWZ stärkeren Gegner.
Mit 2,5 zu 0,5 Punkten sah es zu diesem Zeitpunkt gar nicht so schlecht aus. Dann aber kippte das Spiel langsam.

Erfolgreiches Bundesliga-Heimwochenende für den Schachclub Viernheim

Geschrieben von Stefan Sp. am .

Während draußen die Natur in Form orkanartiger Winde für Spannung sorgte, tobten auch im Inneren des Viernheimer Bürgerhaus an diesem Wochenende spannende Wettkämpfe. Am Ende konnte der Schachclub Viernheim 3:1 Mannschaftspunkte gegen in etwa gleichstarke Gegner aus Dresden bzw. Berlin erzielen, und belegt in der 1. Bundesliga vorübergehend sogar den 4. Platz mit 15:9 Punkten. Reisepartner Hockenheim kann nach zwei Siegen seine Ambitionen um die deutsche Meisterschaft weiter verfolgen, tat sich aber insbesondere gegen Dresden schwer.

1BL Viernheim März

Die letzte Partie des Wochenendes endete nach weit über 100 Zügen mit dem gefeierten Sieg von GM Igor Kovalenko (links am Brett)

Viernheim spielt gegen Dresden 4:4 Unentschieden

Geschrieben von Administrator am .

Die Gäste aus Dresden waren mit einer starken Mannschaft nach Südhessen gereist. Nach der Papierform waren die Gäste leichter Favorit. Es entwickelte sich ein heftiger Schlagabtausch an dessen Ende jedoch nur zwei Partien entschieden wurden. Das Gesamtergebnis war ein 4:4 Unentschieden. 

Die gleichzeitig gespielte Begegnung zwischen dem SV Hockenheim und den SF Berlin endete mit einem klaren 7:1 für die Rennstädter.
Morgen müssen die Einheimischen gegen Berlin antreten.