• Vereinsabend für Jugendliche und Erwachsene unterbrochen
    Vereinsabend für Jugendliche und Erwachsene unterbrochen

    Aufgrund der neuen Maßnahmen der Landesregierung werden in Viernheim sämtliche Sportstätten mit sofortiger Wirkung geschlossen. Daher wird leider der Clubabend für Jugendliche und Erwachsene bis voraussichtlich 04.12. geschlossen.

Quarantäneliga läuft weiter ...

Geschrieben von Stefan Sp. am .

... aber wir können aufgrund des Bundesliga-Meisterschaftsturniers und anderer Aktivitäten nicht mehr regelmäßig darüber berichten oder im gewohnten Umfang teilnehmen. Die Links zu den Wettkämpfen (Do und So 20 Uhr) sind immer hier zu finden: SC Viernheim 1934 e.V. • Turniere

Doppelerfolg für Schachclub Viernheim beim Bundesliga-Meisterschaftsturnier

Geschrieben von Stefan Sp. am .

Mit zwei deutlichen und auch sicheren Siegen hat der Schachclub Viernheim die heutige Doppelrunde beim Bundesliga-Event in Karlsruhe gut gemeistert. Am Morgen gab es zunächst ein 6:2 gehen das Team SF Berlin, wobei die GMs Yuriy Kryvoruchko, Anton Korobov, Igor Kovalenko, Ilja Zaragatski und WGM Josefine Heinemann jeweils Siege beisteuerten. Remis spielten die GMs Vladimir Malakhov und Konstantin Tarlev, während GM Thal Abergel eine Niederlage hinnehmen musste.

BL KA Berlin

Vladimir Malakhov am Spitzenbrett im Wettkampf gegen Berlin, beobachtet von Mannschaftsführer Stefan Martin

Und richtig interessant wurde es dann am späten Nachmittag mit dem Wettkampf gegen die SG Solingen. Für die Südhessen traten dabei die Top-8 des Vereins an und bildeten damit das stärkste Viernheimer Team in der Geschichte des Vereins mit einem Elo-Wertungsschnitt von fast 2.680 Punkten. Angeführt von Weltklassespieler GM Shakhriyar Mamedyarov am Spitzenbrett gelang ein letztendlich souveräner und überzeugender 5:3-Sieg gegen die Solinger. Volle Zähler holten die GMs Yuriy Kryvoruchko, Dr. Bassem Amin, und Igor Kovalenko; remis spielten die GMs Shakhriyar Mamedyarov, Vladimir Malakhov, Anton Korobov und Sergey Fedorchuk; nur GM David Anton-Guijarro musste sich leider geschlagen geben.

BL KA Solingen

Shakh Mamedyarov am Spitzenbrett im Wettkampf gegen Solingen

Weiter geht es für den Schachclub Viernheim am Freitag um 14 Uhr mit dem ebenfalls schweren Wettkampf gegen Werder Bremen.

Alle Partien können online im Live-Portal der Schachbundesliga e.V. oder auf chess24 verfolgt werden, während Zuschauer in der Gartenhalle Karlsruhe leider nicht zugelassen sind. Und die Aufstellungen und Termine können zusammen mit allen Paarungen und Ergebnissen beim Deutschen Schachbund eingesehen werden.

Schachclub Viernheim mit gutem Start in das Bundesliga-Meisterschaftsturnier

Geschrieben von Stefan Sp. am .

Der Schachclub Viernheim war zum Auftakt des Meisterschaftsgipfels der Schach-Bundelsiga gegen das Team von Bayern München leicht favorisiert und konnte dieser Rolle auch gerecht werden. Am Ende stand ein insgesamt sicherer und souveräner Sieg mit 5,5:2,5 Punkten. Es punkteten GM Dr. Bassem Amin, GM Konstantin Tarlev, GM Ilja Zaragatski und IM Dr. Günther Beikert. Remisen steurten bei GM Anton Korobov, GM Sergey Fedorchuk und GM Thal Abergel, während GM David Anton-Guijarro heute leider eine Niederlage eintecken musste.

Morgen früh geht es um 10 Uhr gleich weiter mit dem Wettkampf gegen die SF Berlin, während es am Nachmittag um 17 Uhr dann die bis dahin wohl schwerste sportliche Herausfordung im Aufeinandertreffen mit der SG Solingen geben wird.

Alle Partien können online im Live-Portal der Schachbundesliga e.V. oder auf chess24 verfolgt werden, während Zuschauer in der Gartenhalle Karlsruhe leider nicht zugelassen sind. Und die Aufstellungen und Termine können zusammen mit allen Paarungen und Ergebnissen beim Deutschen Schachbund eingesehen werden.

BL KA 3

Anton Korobov am Spitzenbrett

BL KA 2

Schach in Corona-Zeiten ...

BL KA 1

Günther Beikert und sein Einsatz gegen den Klimawandel.

 

Schachclub Viernheim startet beim Bundesliga Meisterschaftsturnier

Geschrieben von Stefan Sp. am .

Bundesliga LogoDas Bundesligateam des Schachclub Viernheim wird ab Mittwoch 16.9. beim Meisterschaftsturnier in Karlsruhe antreten, um beim Kampf um den Titel "Deutscher Meister 2020" ein Wörtchen mitzureden. Dank der großzügigen Unterstützung durch die Frankfurter Unternehmensberatung d-fine werden die Südhessen trotz der Corona-bedingten Reiseschwierigkeiten mit großen Teilen ihres Kaders antreten können, und gehören damit nominell zum erweiterten Kreis der Mitfavoriten bei diesem in dieser Form bisher einmaligen Spitzengipfel des deutschen Mannschaftsschachs.

Das klar stärkste Team und Titelfavorit ist, wie auch in der regulären Bundesliga, sicherlich die OSG Baden-Baden mit ihrem hochkarätigen Kader - aber in einem Rundenturnier mit 8 Mannschaften kann viel passieren, und in der letzten Runde am Sonntag 20.9. treffen die Viernheimer dann direkt auf den amtierenden deutschen Meister.

Das Meisterschaftsturnier wird ausgetragen, um nach der Unterbrechung der laufenden Saison 2019/2020 (die im Frühjahr 2021 beendet werden soll) eine alternative Veranstaltung mit freiwilliger Teilnahme der Bundesligateams als Rückkehr an die realen Bretter zu ermöglichen, und gleichzeitig den deutschen Meister des laufenden Jahres in einem würdigen Rahmen auszuspielen - mit entsprechendem Interesse der nationalen und internationalen Schachszene.

d fine logo white2Neben der Unterstützung des Schachclub Viernheim durch d-fine soll dabei auch erwähnt werden, dass die Grenke-Gruppe (Sponsor der OSG Baden-Baden) und das Schachzentrum Baden-Baden die komplette Organisation des Turniers durch das routinierte Team um Sven Noppes (Team-Kapitän der OSG Baden-Baden und Vorsitzender des mitfavorisierten Vereins SF Deizisau) übernommen haben.

Es wird also spannend zu sehen, welche der Spieler und Spielerinnen aus den gemeldeten Kadern der acht Vereine dann wirklich vor Ort sind und mitspielen können, und ob es am Sonntag tatsächlich zu einem Showdown um den Meistertitel kommt.

Alle Partien können online im Live-Portal der Schachbundesliga e.V. oder auf chess24 verfolgt werden, während Zuschauer in der Gartenhalle Karlsruhe leider nicht zugelassen sind. Und die Aufstellungen und Termine können zusammen mit allen Paarungen und Ergebnissen beim Deutschen Schachbund eingesehen werden.

Luft nach oben und nach unten ... QL 13.9.

Geschrieben von Stefan Sp. am .

Das online-Team des Schachclub Viernheim hat gestern in der 5. Klasse der Quarantäne-Liga einen Platz im Mittelfeld erreicht und hat angesichts der leider nicht vermweidbaren Abwesenheit einiger Leistungsträger [die Bundesliga-Vorbereitungen fressen viele Kapazitäten auf ...] dort vielleicht sein neues Zuhause gefunden? Beste Punktesammler waren heute Wizard0112 mit guten 40 Zählern sowie IM Maximilian Meinhardt (William2Wilson).

Zu den Ergenissen und Partien geht es hier.

QL Sept13