• Vereinsabend für Jugendliche und Erwachsene unterbrochen
    Vereinsabend für Jugendliche und Erwachsene unterbrochen

    Aufgrund der neuen Maßnahmen der Landesregierung werden in Viernheim sämtliche Sportstätten mit sofortiger Wirkung geschlossen.

Tills Paukenschlag in Heidelberg

Geschrieben von Hans-Peter Röttig am .

Till Engemann und Andreas Schmohel beim 2. Heidelberger Schachherbst 2020

Zum zweiten Mal fand vom 29.10.20 - 1.11.20 im Bürgerhaus Emmertsgrund der Heidelberger Schachherbst statt, gerade noch rechtzeitig vor dem erneuten Corona-Lockdown. Trotz vieler kurzfristiger Absagen nahmen in A- und B-Turnier immerhin ca. 150 Spieler teil, darunter acht Titelträger (2 IM, 6 FM). Das von Bernd Kühns Chessfactory unter herausfordernden Umständen sehr gut organisierte Turnier könnte damit eine Tradition eröffnen. Die Rhein-Neckar Region ist mit international besetzten Schach-Open nicht gerade verwöhnt.

Till Engemann HD Schachherbst

Brett 2 in der 7 Runde mit IM Michael Kopylov gegen Till Engemann

Jenny Zhou erreicht Mittelfeldplatz bei DJEM U10w

Geschrieben von Stefan Sp. am .

JennyViernheims erst 9 Jahre altes Jugendtalent Jenny Zhou hat bei ihrem ersten Turnier auf nationaler Ebene mit 3 Punkten aus 7 Partien einen guten Platz im Mittelfeld erreicht. In sieben umkämpften Partien gab es für sie bei der Deutschen Jugendeinzelmeisterschaft in der Klasse U10w kein einziges Remis und neben schönen Siegen musste Jenny leider auch unglückliche Verluste hinnehmen. Eine besondere Herausforderung waren auch die schwer einzuschätzenden Gegnerinnen, da die Wertungszahlen in dieser Altersklasse oft noch nicht mit der tatsächlichen Spielstärke übereinstimmen.

Alle Ergebnisse und Partien können auf der Turnierseite der Deutschen Schachjugend angesehen werden.

Wir drücken die Daumen, dass es nächstes Jahr (und ohne Corona-Spielbedingungen) erneut klappt und Jenny dann von den Erfahrungen bei ihrer ersten Teilnahme an einer Deutschen Jugendmeisterschaft profitieren kann.

Erfolgreicher Start in den 4er-Pokal

Geschrieben von Stefan Sp. am .

schachbrett allgemeinMit einem glatten 4:0-Sieg ist das Team des Schachclub Viernheim in den Mannschaftspokal auf badischer Ebene gestartet. Die Südhessen waren bei dem Wettkampf in Pforzheim zwar nominell leicht favorisiert, konnten am Ende aber sogar alle 4 Partien gewinnen und hatten damit einen guten Start in den Corona-bedingt verschobenen Wettbewerb.

Für Viernheim gewannen GM Ilja Zaragatski, Stefan Martin, Till Engemann und Andreas Schmohel.

Die zweite Runde ist für den 8.11. angesetzt, sofern die behördlichen Vorgaben es dann erlauben werden.

Kindlicher Spaß und jugendlicher Ernst

Geschrieben von Ekki am .

Die letzte Woche war für unseren Nachwuchs erlebnis- und erfolgreich. Zunächst stand das in die Herbstferien verlegte Sommercamp an. Leider hat es in einem fort geregnet und die Outdoor-Aktivitäten mußten sämtlich ausfallen. Übrig blieben nur noch das Bowling am Mittwochabend sowie der Besuch im Miramar am Donnerstag. Zumindest soll die Fahrt zum Holidaypark aber in der Woche nach Ostern nachgeholt werden.