• Viernheim weiter vorne!
    Viernheim weiter vorne!

    Der SC Viernheim hat am Wochenende seine beiden Begegnungen gegen SF Berlin und SK König Tegel mit jeweils 6,5:1,5 gewonnen und führt die Tabelle weiterhin an, noch vor der OSG Baden-Baden!

  • Krieg in der Ukraine
    Krieg in der Ukraine

    Der Schachclub Viernheim unterstützt das Ukraine Statement des Deutschen Schachbundes

  • Corona-Bestimmungen in Hessen
    Corona-Bestimmungen in Hessen

    Ab sofort gibt es keine Zugangsbeschränkungen und keine Maskenpflicht mehr. Es sind keine Impf-/Testnachweise nötig. Die Jugend spielt von 18-20h, Erwachsene ab 20h.

Sehr wichtiger Sieg in der 2. Bundesliga gegen Bebenhausen !

Geschrieben von Stefan Sp. am .

Die erste Viernheimer Mannschaft konnte heute einen wichtigen Sieg gegen Bebenhausen feiern, einen direkten Konkurrenten um den Klassenerhalt in der 2. Bundesliga Süd. Das 4,5:3,5 entsprach in etwa unserer leichten nominellen Überlegenheit, und war trotz einiger vergebener Chancen insgesamt leistungsgerecht.

Unserer beiden französischen Großmeister Sebastien Maze und Thal Abergel gewannen an den Spitzenbrettern souverän, während sich Stefan Spiegel an Brett 5 erst aus schwieriger Stellung befreien mußte, bevor der entscheidende volle Punkt gesichert war (mehr dazu weiter unten ...).

Sichere Remisen steuerten Pierre Carbonnel, Volker Jacob und Stefan Schmidt bei, während Andreas Mandel und Ralf Tresch heute keinen glücklichen Tag hatten und etwas unnötig verloren.

Zurück zu Brett 5: In ziemlich gedrückter Stellung vergaß Stefan hier für einen Moment ein in der Stellung schlummerndes taktisches Motiv und spielte zuletzt 26. ... Tb5. Warum hätte dieses Versehen schwerwiegende Folgen haben können?

alt

A. Carstens - S. Spiegel; Weiß am Zug.

"Närrischer" Auftakt der ersten offenen Viernheimer Stadtmeisterschaft

Geschrieben von Administrator am .

Es war ein undankbarer Termin: Mitten in der Fastnachts-Zeit startete dei erste offene Viernheimer Stadtmeisterschaft. Immerhin 11 interessierte Schachspieler fanden sich ein, so dass die ersten fünf Partien gespielt werden konnten (Ergebnisse siehe weiter unten).

Trotzdem wird der Kampf um die zahlreichen Preise und Pokale erst am kommenden Freitag, den 24.02. - dem Nachholspieltag - so richtig starten. Bis dahin ist die närrische Zeit endgültig vorbei und wer noch teilnehmen will, muss lediglich bis 20:00 Uhr im Seminarraum 3 des Bürgerhauses erscheinen.

Wer wird Stadtmeister 2012?

Geschrieben von Stefan Sch. am .

Am Freitag, 20:15 Uhr startet im Seminarraum 3 des Bürgerhauses die erste Runde der offenen Viernheimer Stadtmeisterschaft 2012. 

Geplant sind 5 Runden Schweizer System mit der Bedenkzeit 100 Minuten je Partie je Spieler + 30 Sekunden pro Zug. Die Termine sind am 17.02., 02.03., 23.03., 20.04. und 11.05.2012. Anmeldesschluß für Nachzügler ist der 24.Februar 2012 um 20 Uhr, Kontaktperson hierfür ist der Turnierleiter Volker Bitsch, Telefon 0177 / 711 40 23.

Das Turnier wird freundlich unterstützt von der Sparkasse Starkenburg und richtet sich zum ersten Mal auch an Gäste aus den umliegenden Schachvereinen sowie vereinslose Spieler.

Ergebnisse der 6.Verbandsrunde

Geschrieben von Detlev am .

In der 6.Runde der Verbandskämpfe unterlag Viernheim III gegen SK Mannheim 2 mit 3:5. Glückwunsch an Robert Grzegorczyk zu seinem Sieg! Einen weiteren Sieg erzielte Hannelore Schmitt, allerdings kampflos. Remis spielten Karl Hofmann und Michael Sharaga; Verlustpartien erlitten Ali Rahmani, Ruppert Helbig, Mladen Budimir und Leon Ruland. Die Mannschaft liegt demnach unverändert auf einem Abstiegsplatz.

Viernheim IV gewann 4,5:3,5 gegen Großsachsen II. Dabei gewannen ihre Partien Jacob Bank, Paul Gonsior und Peter Lippmann. Kurioserweise mußte Youngster Simon Schmidt bereits zum zweiten Mal in dieser Saison zuschauen, weil der Gegner nicht vollständig antrat. Immerhin, der zweite Sieg für ihn und unverändert der Status der Unbesiegtheit. Remis spielte Gabriel Pfenning. Ihre Partien verloren Fabian Köhlert, Michael Reither und Nico Utikal. Mit 12 Punkten rangiert die Mannschaft nun auf Platz 3 und hat Platz 2 weiter im Blickfeld.

Skurile Eröffnungs- und Endspielbehandlung = Remis

Geschrieben von Detlev am .

Einen klaren 6,5:1,5 Sieg fuhr die 2.Mannschaft gegen Ladenburg II ein. Bei unveränderter Platzierung (5) in der Tabelle haben wir Kontakt zu den vor uns liegenden Teams von Hockenheim u nd Chaos hergestellt und sind der Qualifikaton für die neue Landesliga ein Stück näher gekommen.