• Viernheim weiter vorne!
    Viernheim weiter vorne!

    Der SC Viernheim hat am Wochenende seine beiden Begegnungen gegen SF Berlin und SK König Tegel mit jeweils 6,5:1,5 gewonnen und führt die Tabelle weiterhin an, noch vor der OSG Baden-Baden!

  • Krieg in der Ukraine
    Krieg in der Ukraine

    Der Schachclub Viernheim unterstützt das Ukraine Statement des Deutschen Schachbundes

  • Corona-Bestimmungen in Hessen
    Corona-Bestimmungen in Hessen

    Ab sofort gibt es keine Zugangsbeschränkungen und keine Maskenpflicht mehr. Es sind keine Impf-/Testnachweise nötig. Die Jugend spielt von 18-20h, Erwachsene ab 20h.

Nachlese Weihnachtsblitzturnier

Geschrieben von Stefan Sch. am .

Am vorletzten Freitag vor Weihnachten fanden in weihnachtlichem Ambiente zwei Blitzturniere statt. Im "Vorabendprogramm" traten 13 Jugendliche im königlichen Wettkampf gegeneinander an. Am Ende gewann Lorenz Gottschall klar vor dem überraschend starken Paul Gonsior. Dritter wurde Julian Bauer. Beim anschließenden Turnier der "Großen" gewann Günther Beikert vor Stefan Spiegel und Stefan Martin.

Endstand Schnellschachturnier

Geschrieben von Stefan Sch. am .

Bereits vor Weihnachten endete die Viernheimer Schnellschachserie mit einem ungefährdeten Sieg von Andreas Mandel. Nach vier Runden verwies er Stefan Martin und Detlev Birnbaum auf die Plätze.

Weisheitszahn stoppt Großmeister

Geschrieben von Stefan Sch. am .

IMG_0939kEine ambulante Operation an seinem Weisheitszahn verhinderte das Freitagstraining mit GM Sebastian Mazé am Freitag. Statt ihm war kurzfristig Stefan Martin in die Bresche gespungen. Er führte das Thema "Isolani" anhand dreier Partien weiter, dessen Grundstein Thal Abergel mit seinem letzten Training gelegt hatte.

Die 15 Teilnehmer beteiligten sich eifrig an der lebhaften Diskussion und so nahm der Abend ein versöhnliches Ende.

Zum Glück war Sebastien am Sonntag dann wieder einsatzfähig. Er trug mit seinem Remis zum 4,5:3,5 Sieg über Untergrombach bei.

 

Wichtiger Sieg in der 2. Bundesliga gegen Untergrombach !

Geschrieben von Stefan Sp. am .

Ein sehr wichtiger Sieg im Kampf um den Klassenerhalt gelang Viernheim heute in der 2. Bundesliga Süd. Durch das 4,5:3,5 gegen den direkten Konkurrenten Untergrombach konnten wir uns erstmalig in dieser Saison auf einen Platz im Mittelfeld vorarbeiten.

Der Wettkampf begann mit einem schnellen Remis von Sebastien Maze am Spitzenbrett, und einem weiteren Remis von Stefan Spiegel nach umsichtiger Verteidigung bis ins tiefe Endspiel.

Kurz danach gab der Gegner von Volker Jacob für alle etwas überraschend schon nach 18 Zügen auf:

alt

V. Jacob - J. Sieglen; Stellung nach 18.f4

Die schwarze Stellung ist zwar ziemlich perspektivlos und würde nach ein paar präzisen Zügen wohl zusammenbrechen; die frühe Aufgabe war aber trotzdem eine angenehme Überraschung ...

Nach weiteren Remisen von Thal Abergel, Günther Beikert und Stefan Martin, sowie einer Niederlage von Helmut Klee, lag beim Stand von 3,5:-3,5 nun alles am viertem Brett, an dem Andreas Mandel "nur noch" seinen Mehrbauern verwerten mußte.

Das letzte taktisch Aufbäumen des Gegners sorgte dabei noch einmal für einen Adrenalinstoß bei Spielern und Zuschauern:

alt

A. Mandel - H. Fuchs, nach 64... e3. Kann Weiß noch gewinnen?

Endspieltraining mit GM Sebastian Maze

Geschrieben von Stefan Sch. am .

Am morgigen Freitag, den 13.01. findet im Seminarraum 3 im Bürgerhaus SebastienViernheim erneut ein "großmeisterliches" Schachtraining statt:
GM Sebastian Mazé zeigt im neuen Jahr den Teilnehmern Tipps & Tricks im
Turm- und Bauernendspiel (denn der nächste Mannschaftskampf kommt bestimmt).

Mitglieder, Zuschauer und Kibitze sind herzlich willkommen!