• Einladung zum Strategieworkshop
    Einladung zum Strategieworkshop

    Am 21.09. findet von 9:00 - 16:30 Uhr unser Strategieworkshop statt. Herzliche Einladung an alle Mitglieder!

  • Schachclub vertritt Viernheim auf Europäischer Ebene
    Schachclub vertritt Viernheim auf Europäischer Ebene

    Der SC Viernheim hat sich für den European Club Cup (ECC) qualifiziert und die Reisekosten über ein CrowdFunding Projekt eingespielt

  • "Chessy" im Waldschwimmbad

    Das Maskottchen der Deutsche Schachjugend machte während seiner Tour durch Deuschland auch in Viernheim Station

Jenny Zhou in Neckarsteinach die Beste

Geschrieben von Ekki am .

Am vergangenen Wochenende fuhren die Zuhausegebliebenen der Jugendabteilung nach Neckarsteinach auf ein fünfrundiges DWZ-Turnier. Mit dabei waren dieses Mal Mathias und Martin Buchholz sowie Jenny Zhou. Da alle Altersklassen bis zur U18 zusammen in einer Gruppe spielten, hingen für unsere U10er die Trauben hoch. Alle drei Kinder waren etwa gleich stark und hatten zwischen 1000 und 1100 DWZ. Und am Ende war es das Mädchen, das den Jungs zeigte, wer es am besten kann.

Schach in der Klimakrise

Geschrieben von Günther Beikert am .

Die Klimakrise ist die größte Herausforderung in der Geschichte der Menschheit. Wir erleben derzeit eine durch menschliche Emissionen von Treibhausgasen (vor allem CO2) verursachte Erderhitzung. Die Erde hat sich bereits um ca. 1 Grad erwärmt und droht sich bis zum Ende des Jahrhunderts um weitere 4-8 Grad zu erwärmen.

Die Staatengemeinschaft hat sich 2015 in Paris darauf verständigt, die Erwärmung auf 2,0 Grad zu begrenzen (also noch 1 weiteres Grad). Der Weltklimarat IPCC hat 2018 dringend empfohlen, die Erwärmung stattdessen sogar auf 1,5 Grad zu begrenzen. Der Unterschied zwischen den Szenarien 1,5 Grad und 2,0 Grad bezüglich des Einflusses auf die menschliche Zivilisation sei drastisch.

Klimakrise Statue

(C) Wikimedia Commons

Jahreshauptversammlung 2019

Geschrieben von Stefan Sp. am .

Die Saison 2018/2019 endete für den Schachclub Viernheim Ende Juni mit seiner Jahreshauptversammlung, zu der sich trotz hochsommerlicher Temperaturen mehr als 20 Teilnehmer eingefunden hatten.

In Vertretung des verhinderten Vorsitzenden, Stefan Schmidt, eröffnete der 2. Vorsitzende, Stefan Martin, die Sitzung mit einer Gedenkminute an den vor wenigen Wochen verstorbenen Holger Witt. Nach einer kurzen Aussprache zu den schriftlich vorliegenden Vorstandsberichten wurde die seit einigen Jahren stetig steigende Zahl an Mitgliedern gewürdigt und den Spendern und unserem Sponsor d-fine gedankt; außerdem wurden die Vereinsmeister in den verschiedenen Kategorien geehrt.

Neuzugang aus Großsachsen: Till Engemann

Geschrieben von Stefan Sp. am .

Till Magnus(Ein Bericht von Hans-Peter Röttig)

Wir begrüßen Till Engemann als neues Clubmitglied.

Till kommt vom SK Großsachsen und war dort mit 7/9 Punkten einer der Erfolgsgaranten für den Aufstieg in die Bereichsliga. Er hat in kürzester Zeit seine Spielstärke enorm gesteigert, obwohl er relativ wenige Turniere spielte. Sein Ziel einen Titel zu erlangen, sollte daher in nicht allzu ferner Zukunft erreichbar sein. Kurz vor Abschluss seines Abiturs hat er bereits Trainingsaktivitäten aufgenommen und freut sich auf starke Gegner bei den Viernheimer Vereinsturnieren und weiteren Turniereinsätzen.

Ungewöhnlich für Tills Spielergeneration ist die Wahl seines Vorbilds Tigran Petrosjan. Der neunte Weltmeister und Theoretiker Petrosjan galt als kaum zu bezwingender Defensivkünstler, der positionelle Qualitätsopfer nicht scheute.

Wie auf dem Bild zu sehen ist, hat sich Till (im Bild links) beim diesjährigen Grenke Open in Karlsruhe schon mal den ein oder anderen Tipp beim amtierenden Weltmeister geholt. Weltmeister sind heute definitiv cooler als früher ...

Till wird in der kommenden Saison unsere dritte Mannschaft in der Landesliga verstärken. Wir wünschen ihm viel Spaß und Erfolg!

Hinweis: Diese Website verwendet Cookies zur Verbesserung unseres Angebotes.

Durch die Nutzung unserer Internetseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Verstanden!