• Deutscher Vizemeister 2020!
    Deutscher Vizemeister 2020!
    Der SC Viernheim hat bei der Meisterschaftsrunde 2020 der Schachbundesliga einen starken 2. Platz belegt und ist damit Deutscher Vizemeister 2020! In einer spannden Schlussrunde musste man sich lediglich dem Deutschen Meister OSG Baden-Baden knapp geschlagen geben.
  • Neustart Vereinsabend für Erwachsene
    Neustart Vereinsabend für Erwachsene

    Am Freitag, den 11.09.2020 geht es wieder los! Hierfür gibt es ein Hygienekonzept, dass im Downloadbereich und im Menü oben eingesehen werden kann.

Augen zu und durch ... Sieg im Badischen Mannschaftspokal

Geschrieben von Stefan Sp. am .

Hingefahren nach Heidelberg waren wir in der Erwartung eines starken Teams aus Handschuhsheim und einem wahrscheinlichen Aus in der ersten Runde. Doch dann kam es ganz anders: Obwohl wir auf eigene Titelträger verzichten mußten, war unser Team überraschend die nominell überlegene Mannschaft - und am ersten Brett konnte Ekkehard Golf auch noch einen fehlfreien, da kampflosen Sieg einstreichen :-)

Und dann wurde es erst richtig spannend ...

Saisonabschluß 2. Bundesliga / Viernheim I

Geschrieben von Stefan Sp. am .

Der heutige Wettkampf von Viernheim I gegen Hockenheim hatte sportlich nur noch wenig Brisanz: Unser Team hatte den Klassenerhalt in der 2. Bundesliga-Süd bereits in der vorigen Runde geschafft, und Hockenheim konnte sich den Meistertitel ebenfalls bereits vorher sichern.

Kurioser Matchverlauf bei Birkenfeld - Viernheim II

Geschrieben von Detlev am .

Es war klar, dass beide Mannschaften den Sieg dringend brauchten.
Unser Team trat jedoch ersatzgeschwächt an und war, wegen eines Todesfalles, mit den Gedanken nicht so rihtig beim Schachspielen. Dennoch bald ein Lichtblick, denn Hansi legte furios los, hatte bald zwei Bauern mehr und starken Angriff. Doch den ersten Punkt machte Birkenfeld, weil Uwe zwei Bauern hergab und bald aufgeben mußte.

2. Bundesliga - 8:0 und Klassenerhalt!

Geschrieben von Stefan Sp. am .

viernheim_team_

Viernheim I hat den heutigen Auswärtskampf in Schwegenheim etwas holprig begonnen, da die beiden direkt aus Strasbourg anreisenden Schachfreunde wegen eines Navigationsproblems fast nicht rechtzeitig erscheinen konnten. Nachdem dieses Problem gelöst war, lief es dann aber um so besser.

Die Schwegenheimer Schachfreunde hatten sich zu unserer Überraschung dafür entschieden, im Abstiegskampf alles auf die noch kommende letzte Runde zu setzen, so daß angesichts der nominellen Überlegenheit unseres Teams der angepeilte Sieg relativ ungefährdet erschien. Etwas unerwartet war es dann aber doch, daß am Ende ein glattes 8:0 heraussprang, das auch in dieser Höhe durchaus verdient war.

Wacker geschlagen und doch hoch verloren

am .

Beim heutigen Spieltag in der Verbandsliga Nord kamen die Gastgeber gegen Bad Mergentheim - nicht ganz unerwartet - mit 1,5:6,5 Niederlagen unter die Räder.
Hans-Markus Horn, Detlev Birnbaum und Stefan Schmidt verhinderten mit Ihren Untentschieden die Höchststrafe.