• "Chessy" im Waldschwimmbad

    Das Maskottchen der Deutsche Schachjugend machte während seiner Tour durch Deuschland auch in Viernheim Station

  • Schlossfest 2019
    Schlossfest 2019

    Die Schachgruppe der Universität Mannheim richtet erneut ein Simultanturnier aus.

  • Schach in der Klimakrise
    Schach in der Klimakrise

    Mitglieder diskutieren die Auswirkungen der Klimakrise auf den Schachclub

Weisheitszahn stoppt Großmeister

Geschrieben von Stefan Sch. am .

IMG_0939kEine ambulante Operation an seinem Weisheitszahn verhinderte das Freitagstraining mit GM Sebastian Mazé am Freitag. Statt ihm war kurzfristig Stefan Martin in die Bresche gespungen. Er führte das Thema "Isolani" anhand dreier Partien weiter, dessen Grundstein Thal Abergel mit seinem letzten Training gelegt hatte.

Die 15 Teilnehmer beteiligten sich eifrig an der lebhaften Diskussion und so nahm der Abend ein versöhnliches Ende.

Zum Glück war Sebastien am Sonntag dann wieder einsatzfähig. Er trug mit seinem Remis zum 4,5:3,5 Sieg über Untergrombach bei.

 

Wichtiger Sieg in der 2. Bundesliga gegen Untergrombach !

Geschrieben von Stefan Sp. am .

Ein sehr wichtiger Sieg im Kampf um den Klassenerhalt gelang Viernheim heute in der 2. Bundesliga Süd. Durch das 4,5:3,5 gegen den direkten Konkurrenten Untergrombach konnten wir uns erstmalig in dieser Saison auf einen Platz im Mittelfeld vorarbeiten.

Der Wettkampf begann mit einem schnellen Remis von Sebastien Maze am Spitzenbrett, und einem weiteren Remis von Stefan Spiegel nach umsichtiger Verteidigung bis ins tiefe Endspiel.

Kurz danach gab der Gegner von Volker Jacob für alle etwas überraschend schon nach 18 Zügen auf:

alt

V. Jacob - J. Sieglen; Stellung nach 18.f4

Die schwarze Stellung ist zwar ziemlich perspektivlos und würde nach ein paar präzisen Zügen wohl zusammenbrechen; die frühe Aufgabe war aber trotzdem eine angenehme Überraschung ...

Nach weiteren Remisen von Thal Abergel, Günther Beikert und Stefan Martin, sowie einer Niederlage von Helmut Klee, lag beim Stand von 3,5:-3,5 nun alles am viertem Brett, an dem Andreas Mandel "nur noch" seinen Mehrbauern verwerten mußte.

Das letzte taktisch Aufbäumen des Gegners sorgte dabei noch einmal für einen Adrenalinstoß bei Spielern und Zuschauern:

alt

A. Mandel - H. Fuchs, nach 64... e3. Kann Weiß noch gewinnen?

Endspieltraining mit GM Sebastian Maze

Geschrieben von Stefan Sch. am .

Am morgigen Freitag, den 13.01. findet im Seminarraum 3 im Bürgerhaus SebastienViernheim erneut ein "großmeisterliches" Schachtraining statt:
GM Sebastian Mazé zeigt im neuen Jahr den Teilnehmern Tipps & Tricks im
Turm- und Bauernendspiel (denn der nächste Mannschaftskampf kommt bestimmt).

Mitglieder, Zuschauer und Kibitze sind herzlich willkommen!

Sieg im Mannschaftspokal

Geschrieben von Stefan Sp. am .

Unsere Pokalmannschaft war auch im Bezirks-Halbfinale erfolgreich und konnte sich mit 2,5:1,5 in Reilingen durchsetzen. Das Ergebnis entspricht in etwa der nominellen Stärke - aber wie immer kam es natürlich spannender als erhofft/erwartet ...

Am ersten Brett zeigte sich Stefan Spiegel gegen die französische Verteidigung seines Gegner gut vorbereitet und konnte durchaus überzeugend gewinnen. Mehr zur kritischen Phase dieser Partie siehe unten.

Kurz danach wandelte Helmut Klee an Brett 4 ebenfalls mit Weiß den "katalanischen" Vorteil souverän um; ein vom Läuferpaar unterstützte Freibauernpaar war unwiderstehlich. Etwas mehr Problem hatte Volker Jacob an Brett 2 mit seinem etwas unorthodoxen, Benoni-artigen Aufbau. Das Remisangebot seines Gegner in zumindest bequemerer Stellung kam angesichts des Wettkampfstandes überraschend und wurde von Volker dankend angenommen.

Damit war Stefan Martins Partie für den Wettkampf nicht mehr entscheidend. Sein aggressiver Aufbau gegen den geschlossenen Sizilianer war vermutlich etwas zu riskant und trotz zahlreicher Verwicklungen konnte sein Gegner den eigenen Angriff erfolgreich abschließen.

 

kettner_1


S. Spiegel - J. Kettner; Stellung nach 21.Dg4:
Kann sich Schwarz mit 21...e5 erfolgreich befreien?

Frohe Weihnachten!

Geschrieben von Administrator am .

558413_web_R_by_Andreas_Hermsdorf_pixelio.deWir wünschen unseren Mitgliedern, Freunden und Sponsoren ein frohes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins neue Jahr!

Heute findet der letzte Clubabend im alten Jahr statt, der 30.12. fällt aus. Weiter geht es mit neuem Elan am 06. Januar 2012.

Bis dahin: alles Gute!

Euer Vorstand

Unter Wert geschlagen - herbe Niederlage in der 2. Bundesliga

Geschrieben von Stefan Sp. am .

Nach Mainz gefahren sind wir heute eher als Außenseiter, da unser Team Viernheim I auf dem Papier leicht schwächer war. Trotzdem hatten wir aber etwas Hoffnung auf ein 4:4, wenn alles optimal läuft. Leider kam es dann aber ganz anders, und wir konnten bei dem 1:7 keine einzige Partie gewinnen.

Selbst die nominell stärkeren Spieler unserer Mannschaft konnten heute ihre jeweiligen Gegner nicht niederringen, und lediglich Sebastien Maze und Stefan Spiegel holten Remisen.

Bemerkenswert war die Endphase der Partie an Brett 1:

alt
S. Maze - J. Balcerak, nach 62.h6
Wie hält Schwarz Remis?

Viernheim II steht sich selbst im Wege und stolpert über sperrigen Gegner

Geschrieben von Detlev am .

Eine nicht unverdiente und auf jeden Fall überraschende Niederlage mußte unsere Mannschaft gegen Chaos Mannheim II hinnehmen. Nachdem Chaos in dieser Saison mit 6,4 und 5 Spielern antraten war es eine mittlere Sensation, daß sie gegen uns mit voller Mannschaftsstärke antraten. Ich hätte nie gedacht, dass ich einmal das Antreten mit 8 Spielern als unfaires Verhalten bewerten würde. Dennoch hätte es (auch ohne Hans-Markus Horn und Winfried Karl) statistisch gesehen einen 5,5 Sieg geben müssen.

Hinweis: Diese Website verwendet Cookies zur Verbesserung unseres Angebotes.

Durch die Nutzung unserer Internetseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Verstanden!