Kreuzstraße 2-4, 68519 Viernheim info@schachclub-viernheim.de Freitags: Jugend 18:00 - 20:00 und Erwachsene 20:00 - 24:00 in der VHS

    Wir sind badischer Mannschaftsmeister U14!

    Mit einer überragenden Mannschaftsleistung konnten wir in einem wirklich schweren Teilnehmerfeld mit dem SC Untergrombach zusammen den geteilten ersten Platz erreichen und sind badischer Mannschaftsmeister U14!

    Durch den Gewinn der Bezirks-Mannschaftsmeisterschaft U14 qualifizierten wir uns für die badische Mannschaftsmeisterschaft U14 in Ötigheim.

    Mit Kaikai, Jenny, Leonie und Jan hatten wir eine schlagkräftige Truppe zusammen. Tim als Mannschaftsführer und Frank aus dem Trainerteam waren ebenfalls mit dabei. Leonies Vater hat uns ebenfalls super unterstützt, hierfür einen großen Dank!

    Um es gleich vorwegzunehmen: Die Mannschaftsmeisterschaft war eines der spannendsten Jugendturniere, das ich in letzter Zeit erlebt habe.

    von links nach rechts: Kaikai, Jan, Leonie, Jenny (Foto:Frank Kalinski)

    Doch fangen wir von vorne an: Nominell gab es vier Mannschaften (Untergrombach, Viernheim, Karlsruhe, Walldorf), die

    als Favoriten um die ersten drei Qualifikationsplätze spielten. Doch auch die nominell schwächeren Mannschaften hatten

    einige stark unterbewertete Spieler, sodass jedes Spiel eine Herausforderung war.

     

    1. Runde SC Viernheim - SF SW Merzhausen 4:0

    Alles lief nach Plan, wir konnten recht souverän mit 4:0 gewinnen. Kaikai hatte nach einer Runde schon Hunger und aß
    dem Mannschaftführer sein Frühstück weg...;-)

     

    2. Runde SK Ötigheim - SC Viernheim 0:4

    Alle gewonnen. Stimmung gut, alles gut.

     

    3. Runde SC Viernheim - SC Bühlertal 3:1

    Kein einfacher Kampf. Leonie geriet in Zeitnot und verlor ihre Partie. Trotzdem ein sehr gutes Ergebnis gegen
    einen Gegner, der viel stärker als auf dem Papier war.

     

    Teambesprechung (Foto: Frank Kalinski)

    4. Runde Karlsruher SF - SC Viernheim 1,5:2,5

    Karlsruhe traditionell mit einer starken Jugend. Das war einer der wichtigsten Kämpfe in diesem Turnier.

    Jan spielte stark auf und konnte eine Figur gewinnen. Das entstehende Endspiel war allerdings alles andere als einfach.

    Leonie stand zu diesem Zeitpunkt etwas schlechter, Kaikai und Jenny recht ausgeglichen.

    Jenny konnte in einer sehr stark gespielten Partie ihre Figuren aktiveren und ihren Gegner überspielen, sodass wir
    mit 1:0 in Führung gingen. Ein wichtiger Sieg!

    Leonie verlor ihre Partie trotz harten Kampfes, und Kaikai konnte sich an Brett 1 durchsetzen. 2:1

    Jan hatte ein schwieriges Endspiel und hat den korrekten Weg zum Ausgleich gefunden, sodass wir den ersten nominell starken Gegner
    knapp mit 2,5:1,5 besiegen konnten!

     

    Spiel gegen Karlsruhe. Von hinten nach vorne: Yuxuan Meng (Kaikai), Jenny Zhou, Leonie Zhang, Jan Kalinski (Foto: Tim Walther)

      

    5. Runde SC Viernheim - SC Untergrombach 2:2

    Nun kam das schwerste Spiel des Tages. Untergrombach mit der nominell stärksten Mannschaft inklusive dem badischen
    U14 Meister Levin Uyar.

    Jan hat seinen Gegner völlig überrumpelt und konnte nach ca. 2 Minuten den ersten Punkt einfahren. Einfach stark.

    Leonie kam gegen ihren Gegner schlecht aus der Eröffnung und stand schon recht früh auf Verlust. 1:1

    Am ersten Brett spielte

    Kaikai (DWZ 1884) gegen Levin Uyar (DWZ 1853)

    und am zweiten Brett

    Jenny (DWZ 1623) gegen Niklas Jung (DWZ 1596)

    Jenny verlor taktisch einen Bauern und hatte eine unangenehme Stellung. Kaikai und Levin hatten eine
    Sizilianisch-Scheveningen Struktur auf dem Brett mit sehr komplizierter Stellung.

    Jenny hat in einer schlechteren Stellung einen wahsinnigen Kampfgeist hingelegt und Niklas die Partie so schwer wie nur
    möglich gemacht. Es wurde gekämpft bis zum letzten Bauern. Leider konnte Jenny die Stellung nicht remis halten. Trotzdem
    eine starke Partie von beiden Spielern. Für mich persönlich die Partie des Tages.

    Kaikai konnte langsam einen Vorteil am Damenflügel erreichen und sich das Läuferpaar schnappen. Das Endspiel spielte
    er souverän zu Ende und konnte das Top-Duell gewinnen. Das Niveau der Partie war von beiden Seiten für einen U14 Kampf sehr hoch.
    Die Ruhe und Geschwindigkeit, in der Kaikai das Endspiel verwertet hat war beeindruckend und ich bin mir sicher, dass hier einige nominell stärkere Spieler
    deutlich länger gebraucht hätten.

    Endstand 2:2

    Puh, Das war ein harter Kampf.

    Sichtlich erschöpft und glücklich ging es ohne Pause mit der nächsten Runde weiter.

     

    Umkämpftes Spitzenduell gegen den SC Untergrombach: Kaikai gegen Levin und Jenny gegen Niklas (Foto:Frank Kalinski)

     

    6. Runde SV Walldorf - SC Viernheim 1:3

    Gleich der nächste starke Gegner. Man merkte Jenny und Kaikai den harten Kampf aus der vorherigen Runde an.

    Kaikai stellte, für ihn untypisch, eine Figur ein. Jenny geriet im Mittelspiel stark unter Druck und musste sich in einer offenen Stellung gegen einige taktische Drohungen verteidigen.

    Doch dafür konnte Leonie die Niederlage aus der vorherigen Runde abschütteln und spielte eine starke Partie. 1:0

    Ein ganz wichtiger Sieg für die Moral.

    Jan konnte seinen Vorteil ebenfalls verwerten und es stand 2:0

    Jenny musste einige schwere Verteidigungszüge finden, doch sie behielt die Nerven und konnte das Spiel nach erfolgreicher
    Verteidigung sogar noch gewinnen. Wieder eine starke Leistung von Jenny.

    Kaikai hat seinen Gegner mit Minusfigur noch unter Druck gesetzt, doch am Ende musste er seine einzige Niederlage in diesem
    Turnier hinnehmen.

    Endstand: 1:3

    Vor der letzten Runde waren wir mit Untergrombach in allen relevanten Wertungen gleich. Wir wussten, dass wir 4:0 gewinnen müssen,
    um sicher Erster zu werden.

     

    7. Runde SC Viernheim - SC Ersingen 4:0

    Kurz zu unserem Gegner: Nominell mit vier 900 DWZ Spielern bestückt, war dieses Team vor der 7. Runde auf dem dritten Platz, noch
    vor Karlsruhe. Es war klar, dass die DWZ überhaupt keine Aussagekraft hatte.

    Es war außerdem klar, dass ich nun als Mannschaftsführer gefragt war. Da nie jemand zuhört wenn ich eine Rede halte, hab ich zumindest
    die letzten Gummibären in der Küche ergattern können, um so der Mannschaft einen moralischen (Zucker-)Schub zu geben.

    Leonie und Jenny machten mit ihren Gegnern kurzen Prozess, sodass es recht schnell 2:0 stand. Untergrombach führte
    zu diesem Zeitpunkt schon 3:0.

    Kaikai konnte sich eine bessere Stellung herausspielen, doch sein Gegner hat zäh verteidigt. In einem leicht besseren
    Damenendspiel hat der Gegner die falsche Strategie gewählt und verloren. Jedoch Respekt an die Leistung des Gegners: Das sah
    alles andere als nach 900 DWZ aus...und mit etwas mehr Erfahrung hätte Kaikai nur sehr schwer gewinnen können.

    Untergrombach hatte mittlerweile 4:0 gewonnen, Jan musste also am letzten Brett gewinnen.

    Jan spielte die Eröffnung souverän und konnte eine Figur gewinnen. Doch die Gegnerin spielte richtig gutes Schach
    und verbesserte Schritt-für-Schritt ihre Stellung und setzte Jans König massiv unter Druck.

    Doch jetzt ging das Drama erst so richtig los. Es war die letzte Partie des Tages, und beide hatten Läufer + Dame und Bauern...
    und beide Könige standen unsicher.

    Jan verteidigte mit allem was er hatte die Angriffe der Gegnerin und setze im richtigen Moment zum Gegenangriff an.

    Die Gegnerin machte nun in Zeitnot einen Fehler und Jan konnte eine Mattkombination spielen. Ein wahnsinnig spannendes Spiel,

    und die Freude war natürlich riesig danach!

    Großen Respekt an den SC Ersingen, die sicherlich in diesem Turnier über sich hinausgewachsen sind.

    Endstand 4:0

    Am Ende wurden wir geteilter Erster mit dem SC Untergrombach, die ebenfalls ein starkes Turnier spielten.

    Wir können wirklich Stolz auf unsere Mannschaft sein. Turniere gewinnen ist nie einfach, und dieses Turnier hatte für einen U14-Wettkampf ein wirklich hohes Niveau.

    Ende Juni findet die Baden-Württembergische Mannschaftsmeisterschaft statt, für die wir uns mit dem ersten Platz qualifiziert haben.

    Wir freuen uns!

    Hier geht es zu den Einzelergebnissen und Tabellen 

     

     

     

    Tim Walther

    Unser Hauptsponsor

    Trainings- und Spielzeiten

    Di, 18-20 Uhr Trainingsabend
    Di, 18.30-21 Uhr Fussballschach
    Fr, 18-19 Uhr Jugend Gruppe 1
    Fr, 19-20 Uhr Jugend Gruppe 2
    Fr, 20-24 Uhr Clubabend

    Wir sind der SC Viernheim 1934 e.V.

    Unsere Mannschaften

    1. Mannschaft - 1. Bundesliga
    2. Mannschaft - 2. Bundesliga Süd
    3. Mannschaft - Verbandsliga Nord
    4. Mannschaft - Bezirksklasse
    5. Mannschaft - Kreisklasse A
    6. Mannschaft - Kreisklasse B
    7. Mannschaft - Einsteigerklasse

    Wir benutzen Cookies

    Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.