• Schachclub vertritt Viernheim auf Europäischer Ebene
    Schachclub vertritt Viernheim auf Europäischer Ebene

    Der SC Viernheim hat sich für den European Club Cup (ECC) qualifiziert und die Reisekosten über ein CrowdFunding Projekt eingespielt

Bundesliga-Heimwochenende in Viernheim

Geschrieben von Stefan Sp. am .

Bundesliga LogoNur wenige Tage sind seit der ereignisreichen Zentralrunde der 1. Bundesliga in Berlin vergangen (siehe vorigen Bericht), da stehen schon die nächsten Wettkämpfe für den Schachclub Viernheim in der höchsten deutschen Spielklasse an. Am kommenden Samstag (9. März, ab 14 Uhr) geht es gegen das Team aus Dresden, und am Sonntag (10. März, ab 10 Uhr) dann gegen Berlin. In den parallelen Wettkämpfen trifft Viernheims Reisepartner Hockenheim zunächst auf Berlin und dann auf Dresden.

Die Wettkämpfe finden im großen Saal des Bürgerhauses Viernheim statt (Kreuzstr. 2; Eingang von der Saarlandstr.) und der Eintritt ist frei.

Online können die Partien (mit 15 Minuten Verzögerung) hier verfolgt werden:

https://www.schachbundesliga.de/liveportal oder

https://chess24.com/de/watch/live-tournaments/schachbundesliga-2018-2019/12/1/1

Schachclub Viernheim gelingt Überraschung gegen den deutschen Meister

Geschrieben von Stefan Sp. am .

Der Schachclub Viernheim konnte sich beim Bundesliga-Event in Berlin zwei wichtige Mannschaftspunkte sichern und schaffte gegen den deutschen Serienmeister aus Baden-Baden fast eine Sensation. Nach dem 2,5:5,5-Verlust gegen den Meisterschafts-Mitfavoriten Hockenheim, einem umkämpfen 4:4 gegen das starke Team aus Deizisau, und dem völlig überraschenden 4:4 gegen den amtierenden deutschen Meister OSG Baden-Baden belegen die Südhessen mit 12:8 Mannschaftspunkten nun einen guten Platz im Mittelfeld und können relativ entspannt in die Heimrunde am kommenden Wochenende gehen.

BL Berlin a

Viernheims Spitzenspieler GM Shakhriyar Mamedyarov (Elo-Rating 2790; rechts mit Weiß) gegen Baden-Badens Nummer 1, GM Fabiano Caruana (2828), sowie GM Yuriy Kryvoruchko (2680; links mit Schwarz) gegen GM Maxime Vachier-Lagrave (2775)

Der SC Viernheim beim Saisonhöhepunkt in Berlin

Geschrieben von Maximilian Meinhardt am .

Mit einer großen Delegation macht sich der SC Viernheim an diesem Wochenende auf den Weg in die deutsche Hauptstadt, um an den vielfältigen Veranstaltungen im Rahmen der zentralen Runden der Schachbundesligen teilzunehmen und mit dem eigenen Bundesligateam um Punkte zu kämpfen.
Das von den Schachfreunden Berlin organisierte, mehrtägige Event (1.3.- 3.3.) weist dabei einen wahren Festivalcharakter auf und verspricht eine einzigartige Werbung für den Schachsport zu werden (Link zur Homepage). 

Stefan Spiegel denkt am schnellsten

Geschrieben von Administrator am .

Dreizehn Spieler waren am Freitag in den Seminarraum 3 gekommen, zur sechsten Ausgabe der Blitzschach-Serie. Dabei versuchte FM Michael Müller seinen ersten Platz trotz des starken Teilnehmerfeldes zu verteidigen. Am Ende gewann Stefan Spiegel klar mit 11 Punkten aus 12 Partien.

Schachclub Viernheim in der Oberliga weiterhin erfolgreich

Geschrieben von Stefan Sp. am .

Nach dem knappen aber vierdienten Auswärtssieg mit 4,5:3,5 in Lörrach-Brombach Anfang des Monats konnte sich der Schachclub Viernheim in der Oberliga Baden heute auch gegen Hockenheim durchsetzen. Im Duell der zweiten Mannschaften der beiden Bundesligisten gelang ein 5,5:2,5-Sieg und dabei erneut ein Wettkampf ohne Verlustpartie. Die Südhessen liegen damit als Aufsteiger in die dritthöchste deutsche Spielklasse etwas überraschend weiterhin auf dem geteilten ersten Platz, wobei das konkurrierende Team aus Walldorf die etwas besseren Brettpunkte aufzuweisen hat. Möglicherweise wird es daher in der Schlussrunde Mitte April zum entscheidenden Duell dieser beiden Vereine um den Aufstieg in die 2. Bundesliga kommen.

OL 1819 Hockenheim

Entspannte Stimmung beim gemeinsamen Mannschaftsessen nach einem sicher gewonnenen Wettkampf