Jugendbundesliga gegen Baden-Baden

Geschrieben von Ekki am .

Am Samstag war es endlich soweit: Der erste Präsenz-Wettkampf unserer Schachjugend und gleich ging es in einem Heimkampf der Jugendbundesliga gegen das stets übermächtige Team aus Baden-Baden. DWZ-Unterschiede von etlichen hundert Ratingpunkten an jedem Brett machten uns zum krassen Aussenseiter und so kam es auch wie erwartet zu einem Sieg für unsere Gäste. Allerdings war dieser nicht so hoch, wie es sich unser gegnerisches Star-Ensemble vielleicht vorgestellt hat, denn anderthalb Brettpunkte konnten unsere fünf Jungs und ein Mädchen dennoch verbuchen.
 
Unsere beiden Neulinge Spyros Papaioannou und Jenny Zhou hatten gegen deutlich ältere und stärkere Gegner nicht viel zu melden und verloren ihre Partien. Knapp verloren ging auch das Spitzenbrett von Till Engemann sowie die Partie von Maximilian Theilig an Brett drei. Am zweiten Brett hatte es Andreas Schmohel mit einem 250 DWZ schwereren Gegner zu tun und konnte ein solides Remis erreichen. Den Big-Point des Tages allerdings erspielte sich unser Simon Schmidt mit einem Sieg gegen den 550 DWZ besseren Gegner aus Baden-Baden. In hochtaktischer Stellung erhöhte er in gegnerischer Zeitnot die Verwicklungen auf dem Brett und konnte letztlich eine Figur und somit den Punkt einheimsen.
 
Der letzte Kampf in der Jugendbundesliga findet am 10.10. in Karlsruhe statt. Weitere Termine für die Jugend sind das verschobene Sommercamp in der Woche vom 05. bis 09.10. mit verschiedenen Outdoor-Aktivitäten sowie die Teilnahme am Jugendopen Neckarsteinach vom 26. bis 27.12. Außerdem finden im November wieder die Bezirksjugend-Meisterschaften statt. Termin und Ort sind allerdings noch nicht festgelegt.