• Unglaublich!
    Unglaublich!

    Annmarie Mütsch behällt die Nerven und wird in Griechenland Weltmeisterin bei der U16!

  • Viernheim 3 auch auswärts erfolgreich
    Viernheim 3 auch auswärts erfolgreich

    Gegen die dritte Mannschaft aus Walldorf gelang ein klarer 6,5:1,5 Sieg

Schachclub Viernheim steigt in die 1. Bundesliga auf

Geschrieben von Stefan Sp. am .

Mit einer erneut starken Leistung in der finalen Doppelrunde der 2. Bundesliga Süd hat sich der Schachclub Viernheim den Meistertitel und damit den Aufstieg in die höchste deutsche Spielklasse gesichert. Mit dem 6:2 konnten sich die Viernheimer klar gegen den bisherigen Tabellenführer aus Emmendingen durchsetzen und damit den spannenden Showdown in der letzten Runde der Saison für sich entscheiden.

Der Schachclub Viernheim und sein im Sommer 2016 neu formiertes Team hat damit dank der Unterstützung durch seinen Sponsor, der Unternehmensberatung d-fine, im zweiten Anlauf das Ziel erreichen können, sich künftig in der 1. Bundesliga mit den besten Mannschaften auf nationaler Ebene messen zu dürfen.

Birkenau Team 

Spieler und Betreuer feiern in der Birkenauer Sonne den erfolgreichen Saisonabschluss

In der vorletzten Runde am Samstag trafen die Viernheimer zunächst auf die erfahrene und ebenfalls mit zahlreichen Titelträgern besetzte 2. Mannschaft des deutschen Serienmeisters OSG Baden-Baden. Der Endstand fiel mit 7:1 dabei höher aus, als es nominell nach den Wertungszahlen der Spieler zu erwarten war - und diese überzeugende Leistung war wichtig, um den Abstand nach Brettpunkten auf Emmendingen nicht größer werden zu lassen. Der frühere Bericht zu diesem Wettkampf ist hier zu finden.

In der Schlussrunde am Sonntag ging es für den Schachclub Viernheim dann gegen den Tabellenführer SC Emmendingen, die ebenfalls mit einem starken Team angetreten waren. Auch hier war die Viernheimer Mannschaft nominell favorisiert - musste aber nicht nur den Wettkampf gewinnen, sondern dabei auch noch die nötige Anzahl an Brettpunkten aufholen.

Trotzdem ging der Schachclub optimistisch in das Match, da man an diesem Wochenende keine Ausfälle zu beklagen hatte und mit einem der stärksten Teams in der Geschichte der 2. Bundesligen antreten konnte (Elo-Durchschnitt 2681); außerdem spielte am Viernheimer Spitzenbrett mit dem Zweitplatzierten der Weltrangliste, GM Shakhriyar Mamedyarov, an diesem Wochenende erstmalig ein Spieler mit einer Wertungszahl von über 2800 in der 2. Bundesliga.

Der Wettkampf begann mit einem Remis von GM Vladimir Malakhov an Brett 2, und auch GM Mamedyarov musste wenig später einsehen, dass er in der Eröffnung keinen ausreichenden Vorteil erzielt hatte und ein Weiterspielen auf Gewinn nur mit einem Risiko möglich gewesen wäre, das angesichts des Wettkampfstandes nicht zu rechtfertigen war.

 Birkenau Shakh So

GM Shakhriyar Mamedyarov kurz vor dem Remis in seiner Partie

Die stark und kaltblütig herausgespielten Siege von GM David Anton-Guijarro (Brett 6) und GM Yuriy Kryvoruchko (Brett 3) noch vor der Zeitkontrolle bestätigten diese Abschätzung, und wenig später konnte GM Sergey Fedorchuk mit seinem Sieg an Brett 7 in einem vorteilhaften Endspiel die Führung des Schachclub Viernheim auf 4:1 ausbauen.

Für die Entscheidung sorgte nach dem Remis von GM Sebastien Maze (Brett 8) dann GM Bassem Amin (Brett 4) mit seinem Sieg, ebenfalls in einem vorteilhaftem und technisch präzise geführtem Endspiel. In der letzten noch laufenden Partie steuerte GM Igor Kovalenko an Brett 5 noch ein Remis bei, wodurch der Endstand von 6:2 erreicht war.

Mit diesem am Ende deutlichen Sieg in einem lange Zeit spannenden Wettkampf konnte der Schachclub Viernheim den bisherigen Tabellenführer aus Emmendingen somit in der Schlussrunde der 2. Bundesliga Süd noch abfangen. Bei gleicher Anzahl an Mannschaftspunkten (jeweils 16:2) gab dabei die höhere Anzahl an Brettpunkten (54:51) den Ausschlag über Meistertitel und Aufstieg in die 1. Bundesliga.

Die Viernheimer Schachspieler beginnen bereits jetzt mit den Planung für die Saison 2018/2019 in der höchsten deutschen Spielklasse, die mit der Doppelrunde am 10./11. November 2018 beginnen wird.

Weitere Informationen zum Schachclub Viernheim: www.schachclub-viernheim.de
Weitere Informationen zur Unternehmensberatung d-fine: www.d-fine.com

Hinweis: Diese Website verwendet Cookies zur Verbesserung unseres Angebotes.

Durch die Nutzung unserer Internetseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Verstanden!