• Schachclub vertritt Viernheim auf Europäischer Ebene
    Schachclub vertritt Viernheim auf Europäischer Ebene

    Der SC Viernheim hat sich für den European Club Cup (ECC) qualifiziert und die Reisekosten über ein CrowdFunding Projekt eingespielt

Bundesliga-Finale: Es bleibt spannend

Geschrieben von Stefan Sp. am .

In der Vorschlussrunde der 2. Bundesliga Süd konnte sich am heutigen Samstag der Schachclub Viernheim mit einer starken Leistung gegen die 2. Mannschaft der OSG Baden-Baden durchsetzen. Bei dem 7:1-Erfolg siegten die Großmeister Vladimir Malakhov, Yuriy Kryvoruchko, Bassem Amin, Igor Kovalenko, Sergey Fedorchuk, und Sebastien Maze. Viernheims Spitzenbrett GM Shakhriyar Mamedyarov spielte mit Schwarz gewohnt aggressiv und riskant, konnte den zeitweisen leichten Vorteil aber nicht ausbauen und musste nach der Zeitkontrolle bald in ein Remis einwilligen. Auch GM David Anton-Guijarro konnte seinen leichten Vorteil in nichts konkretes umwandeln und musste sich mit einer Punkteteilung begnügen.

Birkenau Shakh

GM Shakhriyar Mamedyarov, Viernheims Spitzenbrett und aktuell Zweiter der Weltrangliste

Der SC Emmendingen bleibt durch seinen ebenfalls sicheren 7:1-Sieg gegen Gastgeber Mörlenbach-Birkenau im parallelen Wettkampf an der Tabellenspitze, und die Entscheidung über den Aufstieg in die 1. Bundesliga wird erst im direkten Aufeinandertreffen der beiden Vereine fallen. Dem Schachclub Viernheim reicht dazu in jedem Fall ein 5:3-Sieg, während bei einem 4,5-3,5 die Feinwertung (Siegpartien an den höheren Brettern) entscheiden muss; Emmendingen würde dagegen schon ein 4:4 genügen.

Der spannende Showdown am Sonntag (25.2.) beginnt um 10:00 Uhr. Spielort ist die Mensa der Langenbergschule, Bergstraße 17, 69488 Birkenau.