• Viernheim weiter vorne!
    Viernheim weiter vorne!

    Der SC Viernheim hat am Wochenende seine beiden Begegnungen gegen SF Berlin und SK König Tegel mit jeweils 6,5:1,5 gewonnen und führt die Tabelle weiterhin an, noch vor der OSG Baden-Baden!

  • Krieg in der Ukraine
    Krieg in der Ukraine

    Der Schachclub Viernheim unterstützt das Ukraine Statement des Deutschen Schachbundes

  • Corona-Bestimmungen in Hessen
    Corona-Bestimmungen in Hessen

    Ab sofort gibt es keine Zugangsbeschränkungen und keine Maskenpflicht mehr. Es sind keine Impf-/Testnachweise nötig. Die Jugend spielt von 18-20h, Erwachsene ab 20h.

Deutlicher Sieg in Landesliga

Geschrieben von Stefan Sp. am .

schachbrett allgemeinDie Mannschaft Schachclub Viernheim 3 konnte sich am Sonntag bei den Gastgebern in Reilingen mit 5,5:2,5 durchsetzen. Das Team belegt damit einen Platz im vorderen Mittelfeld der Landesliga Nord, benötigt aber noch 2 Punkte aus den letzten drei Runden für den endgültigen Klassenerhalt.

Trotz der klaren nominellen Favoritenrolle der Südhessen begann der Wettkampf zäh mit Remisen von Stefan Spiegel und Volker Bitsch, sowie einem überraschenden Verlust von Alexander Boschmann nach einem kurzen aber leider zur Partieaufgabe führenden Black-out. Dank des souveränen Sieges von Stefan Martin stand es damit 2:2, alle noch laufenden Partien sahen aber bequem aus und es drohte nirgendwo ein Verlust.

Bei Mannschaftsführer Lorenz Gottschall ließ sich aus der leicht besser aussehenden Stellung nichts Konkretes herausholen, dafür gewann aber sowohl Hakan Horata als auch Tim Walther und abschließend Till Engemann am Spitzenbrett ihre jeweiligen Partien mit schönen Gewinnführungen. Endstand somit 5,5:2,5 und das gemeinsame Mannschaftessen beim benachbarten Italiener konnte kommen ...