• Einladung  zur Jahreshauptversammlung
    Einladung zur Jahreshauptversammlung

    Am 28.06.2019 findet ab 20:00 Uhr im Seminarraum 3 im Bürgerhaus die diesjährige Spielerversammlung statt. Herzliche Einladung an alle Mitglieder!

  • Schach in der Klimakrise
    Schach in der Klimakrise

    Mitglieder diskutieren die Auswirkungen der Klimakrise auf den Schachclub

  • Sieger der Einsteigerklasse
    Sieger der Einsteigerklasse

    Vorne von links nach rechts: Mark Schmitt, Eric Bastuck, Martin Buchholz und Elias Strunk. Es fehlen: Spyridon Papaioannou, Mathias Buchholz, Panagiotis Papaioannou.

Schachclub Viernheim 3 bleibt Tabellenfüher

Geschrieben von Stefan Sp. am .

Mit einem am Ende deutlichen 6,5:1,5 gegen SK Mannheim 2 konnte die dritte Mannschaft des Schachclub Viernheim heute die Tabellenführung in der Bereichsliga Nord verteidigen. Das Team liegt damit weiterhin einen Punkt vor der Mannschaft SK Mannheim 1 und muss beim Saisonfinale im Mai gegen das starke Team aus Reilingen gewinnen, um den Aufstieg sicherzustellen.

BerL SK Mannheim 2

Ungefährdete Siege konnten Stefan Spiegel (Brett 1), Torsten Bitsch (Brett 3), Hakan Horata (Brett 6) und Alexander Boschmann (Brett 7) feiern. Stefan Schmidt (Brett 2) musste nach einem Bauerneinsteller in der Eröffnung dagegen hart arbeiten, um seine zunächst schlechtere Stellung durch aktives Spiel im Endspiel zunächst auszugleichen, und dann sogar in Vorteil zu kommen. Der Lohn war ein voller Punkt in der letzten Partie des Wettkampfes.

Lorenz Gottschall (Brett 4) verteidigte sich in bedrängter Stellung umsichtig und konnte nach einer ungenauen Abwicklung seines Gegners das Remis sicherstellen, während Andreas Schmohel (Brett 5) seinen Vorteil in einem besseren Endspiel verdarb, sich danach dank präziser Verteidigung aber ebenfalls das Remis sicherte. Und letzteres gelang auch Holger Witt (Brett 8) nachdem sein Gegner in einem eigentlich glatt gewonnen Endspiel genau die falschen Figuren tauschte und somit Holgers Kampfgeist belohnt wurde.

Der Wettkampf sah nach gut 2 Stunden aus Viernheimer Sicht noch gar nicht besonders gut aus, mit dem Erreichen der Zeitkontrolle nach 4 Stunden waren die kritischen Partien aber alle zugunsten der Südhessen gekippt und der deutliche Sieg damit sichergestellt.

 

 

Hinweis: Diese Website verwendet Cookies zur Verbesserung unseres Angebotes.

Durch die Nutzung unserer Internetseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Verstanden!