• Sieg gegen Berlin und Remis gegen Dresden
    Sieg gegen Berlin und Remis gegen Dresden

    Beim stürmischen zweiten Heimspiel-Wochenende holten die Einheimischen drei Punkte und belegen jetzt Rang 4

  • Großartiges Schach-Event in Berlin
    Großartiges Schach-Event in Berlin

    Vom 01.-03.03. fand die Zwischenrunde in Berlin statt. Eine bemerkenswert zahlreiche Viernheimer Delegation war vor Ort.

  • Erste d-fine Deutsche Hochschul-Meisterschaft
    Erste d-fine Deutsche Hochschul-Meisterschaft

    Im Rahmen der zentralen Zwischenrunde in Berlin fand am Sonntag, 03.02.2019, ab 10:30 Uhr die Deutsche Hochschul-Meisterschaft statt. d-fine ist als Sponsor mit dabei.

  • Sieger der Badenliga 2019
    Sieger der Badenliga 2019

    Aufstieg in die Jugend-Bundesliga: Andreas Schmohel, Simon Schmidt, Philipp Thielmann, Balint Schmeck, Michael Janzen und Maximilian Theilig.

Schachclub Viernheim 2 sichert sich Endspiel in der Oberliga

Geschrieben von Stefan Sp. am .

Mit einem 5:3-Sieg konnte sich die 2. Mannschaft des Schachclub Viernheim heute in der Oberliga Baden gegen das junge und talentierte Team aus Sasbach durchsetzen. Die Südhessen bleiben damit auf dem geteilten ersten Platz in der Oberliga Baden und es kommt in der Schlussrunde zum direkten Aufeinandertreffen mit dem punktgleichen Team des SV Walldorf. In diesem "Endspiel" wird dann der Aufstieg in die 2. Bundesliga entschieden, der für die Viernheimer als Neuling in der Oberliga ein fast schon sensationeller Erfolg wäre.

OL Sasbach

Entspannte Stimmung bei gemeinsamen Abendessen nach einem erfolgreichen Wettkampf

Der Wettkampf begann mit einem glatten Sieg von GM Konstantin Tarlev am Spitzenbrett, der eine Ungenauigkeit seines Gegner präzise widerlegte, während IM Günther Beikert (Brett 2) keinen relevanten Vorteil erzielen konnte und ins Remis einwilligte. WIM Annmarie Mütsch (Brett 5) fand nach einer riskanten Eröffnungsanlage nicht den richtigen Aufbau und musste bald aufgeben, während Stefan Martin (Brett 8) seinerseits mit deutlichem Vorteil aus der Eröffnung herauskam und diesen überzeugend zum Sieg führte.

Beim Zwischenstand von 2,5:1,5 konnte dann GM Zigurds Lanka in einem offenen Schlagabtausch den gegnerischen König aufs freie Feld treiben und gewann mit einem schönen Angriff. Besonders kritisch war danach die Partie von Lukas Buschle (Brett 6), der in zunächst leicht schlechterer Stellung eine Ungenauigkeit seines Gegner für einen taktischen Gegenschlag nutzen und sogar eine Figure gewinnen konnte. Damit war der Wettkampf mit 4,5:1,5 entschieden und FM Michael Müller (Brett 7) willigte kurz danach in ausgeglichener Stellung ins Remis ein. IM Maximilian Meinhardt (Brett 4) konnte das riskante aber wohl korrekte Spiel seines Gegners in der letzten Partie des Wettkampfes nicht widerlegen und musste sich mit einer Niederlage abfinden; Endstand damit 5:3 für den Schachclub Viernheim 2.

In der Tabelle der Oberliga Baden liegt Liga-Neuling Schachclub Viernheim 2 damit auf dem geteilten 1. Platz und trifft in der Schlussrunde auf das erfahrene Team aus Walldorf. Aufgrund der etwas schlechteren Brettpunkte müssen die Südhessen diesen Wettkampf gewinnen (Sonntag 7.4. ab 11 Uhr in Walldorf, Astoria-Halle), um in die 2. Bundesliga aufzusteigen; den Walldorfern genügt dagegen ein 4:4-Unentschieden.

 

 

 

 

Hinweis: Diese Website verwendet Cookies zur Verbesserung unseres Angebotes.

Durch die Nutzung unserer Internetseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Verstanden!